Firmenprofil
Einstieg-NEU-Buch
AutoCAD
AutoCAD MAP
Internet-GIS-Daten
AutoCAD CIVIL 3D (versionsfrei)
Infrastructure Design Suite Premium xx
Dokumente zum Download
CIVIL3D 2017 "Neu"
CIVIL3D 2018 "Neu"
BIM
CIVIL 3D 2019 "Neu"
Vehicle Tracking (Schleppk.)
Einzugsgebiete - bis - Sanitary Analysis
Google Earth, MyMAPs, Plex.Earth
komplexes Beispiel
Einzugg., cseTools-Kanalberechnung
Subassembly Composer
Tipps&Tricks "AutoCAD, allgemein"
Tipps&Tricks "MAP"
Tipps&Tricks "CIVIL 3D"
Trainingsangebot, Preis
Referenzen
Kontakt
Impressum
Blog


Neuerungen in der Version 2017

Mit den Neuerungen in der Version 2017 wird das Civil 3D nicht einfacher. Die Funktionen die hier beschrieben oder vorgestellt und geändert sind, sind nur für eingeweihte Benutzer verständlich.

  • Wesentliche Verbesserung für den 3D-Profilkörper, im Fall, die Basisachse hat keine Radien.
    Auf der "Innenseite" werden 3D-Profilkörper "Überlappungen" herausgerechnet.
    Das ist Vorteilhaft für einen "Rohr-Graben" ohne Bögen (im Winkel verschweißt).
    Eine PDF-Datei wird noch erstellt.

  • Elementkanten (verbesserte 3D-Polylinie, der Autor) können als Basislinie (Achse, der Autor) wesentliches Bestandteil des 3D-Profilkörper aufgerufen werden.
  • Datenverknüpfung mit 3D-Profilkörper Referenzen
     
  • Externe Stilverwaltung, externe Referenzvorlagen Es können Stile zur Objektbeschriftung oder -Darstellung verwendet werden, die als externe Referenz verfügbar sind.
     
  • Der Katalog für Druckleitungen ist erweitert, umfangreicher
     
  • Achse: Es wurde ein neuer Übergangsbogen-Typ eingeführt: "Kubische Parabel" 

Eine wesentliche Neuerung in der Version 2017 hatte ich übersehen. Bestandteil des Country Kit 2017 ist auch eine Werkzeugpalette "RStO 2017".
Diese Werkzeugpalette bietet Querschnittsbestandteile, die sehr gut auf Anforderungen in Deutschland abgestimmt sind.
Die vorliegende Beschreibung ist mit der Version 2018 erstellt.


RStO12_1718.pdf

Hinweis:
Bei der Verwendung der Querschnittsbestandteile innerhalb von Kreuzungen fehlt innerhalb der Option "Anschluss" die Zuweisung von "Längsschnitten, Gradienten"?
Das ist zu beachten! Die Ausbildung von Kreuzungen wäre so schlecht möglich!